Startseite
Berichte Aktuelles Ergebnisse Schießstände Schießzeiten Schützenmeisteramt Jugend Mannschaften Bogenabteilung Jahresplan 2024 Bildergalerien Königsschießen Bürgerschiessen 2024 Sponsoren und Partner Rothenburger Schützen Freundschaftsbund Presseberichte Datenschutzerklärung Satzung Beitrag / Gebühren Kontakt Anfahrt Impressum

Homepage

Freundschaftsschießen Weihenzell

Die Sieger!

In Weihenzell abgeräumt! Weihenzell. Beim Freundschaftsschießen der SG Weihenzell anlässlich der Einweihungsfestes nach der Modernisierung der Hans-Popp-Halle und des Schützenheim waren die Schützinnen und Schützen der Rothenburger Schützengilde wieder erfolgreich. In der Luftgewehr-Auflage-Konkurrenz waren dir Tauberstädter unschlagbar, alle Podestplätze wurden gewonnen. Sieger wurde Manuel Mai mit 8,2 Punkten, Jeanette Ehrlinger belegte den zweiten Platz mit 10,8 Punkten und Gisela Fischer wurde mit 12,1 Punkten dritte. Alle am Wettkampf teilnehmenden Auflageschützen der Rothenburger kamen unter die Top Ten. So belegte Manfred Fischer den 5. Platz mit 18,8 Punkten und Karin Neumann in ihrem ersten Wettkampf mit 24,2 Punkten den sechsten Platz. Jaqueline Sperling rundetet das Spitzenergebnis mit 27,6 Punkten auf dem siebten Platz ab. Mit 52,9 Punkten setzte sich Michael Ehrlinger an die Spitze der Luftpistolenwertung und verwies Wolfgang Kehrberger (104,4 Punkte) vom SV Flachslanden und Stefan Näf von der SG Weihenzell (133,3 Punkte) auf die Plätze zwei und drei. Bei der Mannschaftswertung verpasste die Mannschaft um Salome Friedl, Manuel Mai und Michael Ehrlinger einen Platz auf dem Siegertreppchen. Sie belegten mit 130,2 Punkten den undankbaren vierten Platz.

Ergebnisse FWK RSF

Rothenburger-Schützen-Freundschaftsbund

650-Jahre Festakt

Was für ein wunderbarer Tag!

Trotz tropischer Hitze war der Festakt zum 650-jährigen bestehen der Schützengilde Rothenburg ein voller Erfolg! Als Ehrengäste durfen wir den Staatssekretär im Bayerischen Innenministerium Sandro Kirchner, Landrat Dr. Jürgen Ludwig, Oberbürgermeister Dr. Markus Naser, MdB Arthur Auernhammer, MDL Andreas Schalk, Christian Kühn Landesschützenmeister Bayern, stellv. Präsidentin MSB Rebecca Kramer und der Präsident Schützengau Ansbach Matthias Albrecht. Ebenso konnten wir viele befreundet Schützenvereine-und Gesellschaften bei uns bergüßen.
Ein großer Dank gilt den Männer und Frauen des TSV Sport & Freizeit für die unterstützung im Ausschank und im Catering.
Für für den kulinarischen Höhepunkt sorgten unser Mitglieder Rainer Rippstein vom Gasthof "Zum Ochsen" uns Bastian Dreyer vom Hotel-Gasthof Post. Den süßen Abschluß servierte unser Bäcker- und Konditormeister Walter Friedel von der Bäckerei Friedel.
Sieger der 650-Jahre Festscheibe war Bastian Dreyer!

Bilder Festakt 650-Jahre >>klick hier


Alle Bilder und Videos findet Ihr unter:
https://1drv.ms/f/s!Aosb1MWKtl7HhIk6QFpHmqx_cJKu1A?e=nDaqMp

Königsessen - Sommerfest 2024

Info Gastschützen

Majestäten 2024

Unsere neuen Majestäten 2024

v. li. :Bogenjugendkönig, Konrad Zinsmeister, Bogenkönigin Janina Ehnes, Jugendkönigin Sophie Stammler, Schützenkönigin Lisa Fischer, Auflage-Königin Gisela Fischer, Kronprinz Gerhard Bach

Gauschützenkönigin 2023

Jeanette Ehrlinger Gauschützenkönigin

Als neue Majestäten für das Regentschaftsjahr 2023 konnte Matthias Albrecht zusammen mit seiner Vizepräsidentin Andrea Herrmann heuer Jeanette Ehrlinger, Johannes Thürmer und in Abwesendheit Lara Bürkel proklamieren. Jeanette Ehrlinger von der Schützengilde Rothenburg hatte als neue Gauschützenkönigin mit einem 34,2 Teiler Susanne Schlichting vom Schützenverein Geslau (49,1 Teiler) und Jutta Seybold vom Sportschützenverein Lohr (84,0 Teiler) auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Die beiden stehen ihr bei öffentlichen Auftritten künftig als 1. und 2. Ritterin zur Seite.

Jahresplanung 2024

Unser Schiesshaus!


Zur Geschichte der Rothenburger Schützengilde.
Im ältesten erhaltenen Rechnungsbuch der Stadt Rothenburg, aus dem Jahre 1374
finden sich die ersten Einträge, die eine organisierte Schützengesellschaft in dieser Zeit festlegen.
Aus den Rechnungsbucheinträgen kann man ersehen, daß die Schützen zur damaligen Zeit zum Bewachen der Stadt oder im Graben, oder für Trinkgelder bei Streifen, Erkundungen und Festnahmen eingesetzt wurden.
Im Jahre 1810 wurde mit dem Ende der Reichsstadtzeit die Schützengesellschaft
in eine königlich Bayerische Nationalgarde III. Classe umgewandelt und der Name Schützengilde eingeführt.

Zugriffe heute: 99 - gesamt: 1286.

Kgl. priv. Schützengilde 1374 Rothenburg o.d.T.
Paul-Finkler-Str. 3
91541 Rothenburg o.d.T.

Tel.: 09861-709821
E-Mail: info@sg-rothenburg.com
Internet: www.schuetzengilde-rothenburg.de